zurück

Gesprächskreis für Angehörige

07.09.2022

Angehörigengruppe bietet Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch – Diakonie Sozialstation startet zu regelmäßigen Treffen

Die Pflege und Betreuung von Menschen mit Demenz stellt für Angehörige eine große Herausforderung dar. Der Mensch, den man Jahrzehnte kennt, verändert sich. Pflegende Angehörige müssen mit der Tatsache fertig werden, dass ihr Familienmitglied sie nicht mehr erkennt. Die Gesprächsrunde kann ein wichtiger Raum für die sehr geforderten Angehörigen werden, in der sie sich über alle Belange des beschwerlichen Alltags äußern können. Menschen, die in einer ähnlichen Situation sind, können sich in der Regel unter Gleichgesinnten leichter öffnen, das Verständnis untereinander ist groß. Durch fachliche Begleitung bei den Gesprächen werden in dieser Gruppe auch Informationen zum Krankheitsbild, zu Behandlungs- und zu Entlastungsmöglichkeiten für pflegende Angehörige aufgezeigt.

Die Diakonie Sozialstation Kehl-Hanauerland bietet Angehörigen von demenzerkrankten Menschen die Chance, sich regelmäßig zum Gesprächskreis zu treffen. Am Donnerstag, 22. September 2022 um 18 Uhr findet das erste Treffen in der Tagespflege der Diakonie Sozialstation, Gute Hofstatt 3, Kehl-Kork, statt. Zur Anmeldung und bei Fragen wenden Sie sich bitte an Karin Kraus, Tel. 07851/84-1700, E-Mail kkraus@sozialstation-kehl.de.